Der wohl beliebteste Frauenschuh ist der High-Heel

Der wohl beliebteste Frauenschuh ist der High-Heel

Hohe Schuhe erobern nicht nur die Welt, sondern auch die Herzen ihrer Trägeschaft

Grundsätzlich werden alle Schuhe, die eine Absatzhöhe von zehn Zentimetern oder auch noch höher sind, als High-Heels bezeichnet. Der Begriff selbst kommt aus dem Englischen und bedeutet nichts anderes als „hohe Absätze“. Es können somit auch Stiefel, Pumps oder Sandaletten sein. Die Schuhform an sich ist an diese Definition allerdings nicht gebunden, da es rein um die Höhe des Absatzes geht.

High-Heels sind eine zeitlos schöne Schuhmode

Ihren Ursprung haben die „hohen Hacken“ Anfang des 19. Jahrhunderts. Frauen trugen die höheren Schuhe gerne, um ihre Füße noch kleiner erscheinen und somit noch femininer wirken zu lassen. Dieser Modetrend hielt sich bis zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Als die Kriegszeit begann wurde es um die Kultobjekte stiller, denn viele Modehersteller durchlebten eine lange und schwere Krise. Kein Wunder, denn die Rohstoffe für den Schuh wie beispielsweise das Leder waren äußert knapp bemessen. Außerdem konnten die meisten Menschen zu dieser Zeit, als es um das nackte Überleben ging, sich keine Luxusgüter leisten. Ein regelrechtes Revival erlebte der hohe Schuh Anfang der siebziger und achtziger Jahre. Hier waren es insbesondere Tanzfilme wie Saturday Night Fever, die die Schuhe schnell wieder zu einem richtigen Kultobjekt avancierten. Kurz darauf waren es die großen Modedesigner, die mit den High Heels ihre Kollektionen zu mehr Glanz und Beliebtheit verhalfen. Bis heute wechseln sich die Modetrends ständig ab. Mal sind es die dickeren, mal die dünneren Absätze, die sich ändern. Ein anderes mal, sind Plateauschuhe wieder aktuell. Heute sind bei der Herstellung des begehrten Schuhes kaum Grenzen gesetzt und es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Zu den absoluten Klassikern und somit aus kaum einem Schuhschrank wegzudenken sind ein paar schwarze High-Heels.

Atemberaubend: High-Heels verleihen mehr Größe

Was uns an den „hohen Hacken“ so fasziniert, ist, dass die Haltung des Trägers positiv beeinflusst wird. Der dadurch erzwungen aufrechte Gang suggeriert Selbstbewusstsein und Größe, welche durch die Absatzhöhe von mindestens zehn Zentimetern nochmals unterstrichen wird. High-Heels machen also nicht nur lange Beine, sondern verleihen auch einen unglaublichen Sexappeal.

Legs @istock – ohayman

  Article "tagged" as:
  Categories: