Fußballschuhe – die speziellen Sportschuhe

Fußballschuhe – die speziellen Sportschuhe
Print This Article

Der Fußballschuh gehört zu jeder Ausrüstung eines Fußballspielers. Es ist ein spezieller Sportschuh, welcher direkt  für seinen Verwendungszweck entwickelt wurde. Je nach seiner Verwendung als Wettbewerbs- oder Trainingsschuh kann hier in Leisten- oder Stollen- und Nockenfußballschuhe unterschieden werden.
In früheren Zeiten fanden in der Regel Leistenschuhe ihre Verwendung. Die Leisten bestanden dabei aus Gummi oder Leder. Sie erstreckten sich über die gesamte Sohle. Die Ecken waren abgerundet. Neben den Leistenschuhen gibt es ebenfalls Stollenschuhe. Bei diesen sind an der Sohle einzelne Stollen angebracht. Diese können je nach Bedarf ausgewechselt werden. Sie bestehen aus Aluminium, Keramik, Kunststoff, Leder oder auch Gummi. Bei den Nockenstollenschuhen bestehen die Stollen/Nocken aus Gummi oder auch aus Kunststoff. Sie sind dabei ein fester Bestandteil der Sohle. Demzufolge sind sie nicht auswechselbar. Bei dieser Art Schuhe müssen allerdings mindestens zehn Nocken auf der Sohle vorhanden sein.

Im Angebot befindet sich heute eine Vielzahl unterschiedlicher Nocken/Stollen. Diese wurden je nach ihrem Einsatzgebiet entwickelt. Sie unterscheiden sich im Material und ebenso in der Länge, Größe, Anzahl und auch Anordnung auf der Sohle.

So gibt es nun je nach dem Einsatzort die unterschiedlichsten Modelle an Fußballschuhen, diese unterscheiden sich in der Beschaffenheit ihrer Sohle.

Für einen Kunstrasen (Artificial Ground) werden Fußballschuhe benötigt, welche einer hohen Beanspruchung standhalten. Es ist hier die Belastbarkeit und Materialhärte wichtig. Bei dieser Art Fußballschuhen werden längliche Nocken bevorzugt. Beim Kunstrasen (Firm Ground) werden breitere Nocken mit einem weiten Abstand verwendet, um ein Verkleben des Rasens zu vermeiden.

Für Hart- und Ascheplätze (Hard Ground) finden Fußballschuhe mit kurzen und harten Nocken Verwendung. Hingegen werden bei Hallenböden (Indoor) keine Nocken verwendet, sondern der Fußballschuh besitzt eine profilierte Sohle für den richtigen Grip. Dagegen werden bei einem feuchten, schlammigen und tiefen  Untergrund (Soft Ground) die klassischen Sollen angewendet. Speziell für Hart- und Ascheplätze (Turf) wurden Fußballschuhe mit vielen kleinen Nocken entwickelt.

Der entscheidende Unterschied zu normalen Sportschuhen besteht also bei Fußballschuhen in der Sohle. Hier werden je nach Einsatzort unterschiedliche Nocken/Stollen verwendet.

 

  Article "tagged" as:
  Categories: