Teichpflege im Lauf der Jahreszeiten

Teichpflege im Lauf der Jahreszeiten
Print This Article

Wer ungetrübte Freude an seinem Teich haben möchte, muss ihn pflegen. Ein großer Teich braucht weniger Pflege, denn kleine Teiche erwärmen sich schneller und das führt zu vermehrten Algenwuchs. Bei der richtige Teichpflege müssen abgestorbene Pflanzenreste und Laub regelmäßig entfernt werden, sonst bildet sich Schlamm.

Teichpflege im Frühjahr

Im Laufe des Jahres müssen verschieden Maßnahmen zur Teichpflege durchgeführt werden. Im Frühjahr können Sie Pflanzen in Ihren Teich einsetzen. Etwa ein Drittel der Teichoberfläche sollte bepflanzt werden. In regelmäßigen Abständen muss die Wasserqualität des Teiches getestet werden. Dafür gibt es verschiedene Testsets. Notieren sie sich die Ergebnisse, damit Sie einen Vergleich haben. Kontrollieren Sie den Fischbesatz. Zu viele Fische fördern die Algenbildung, denn es entsteht mehr Abfall durch Fischkot und Futterreste.

Im Sommer ist besonders viel Pflege für den Gartenteich nötig

Im Sommer müssen Sie vermehrt auf Algenbildung achten. Schöpfen sie die Algen ab und reinigen Sie die Teichoberfläche regelmäßig. Die Wasserqualität und die Pumpleistung müssen überprüft werden. Bei übermäßiger Verschmutzung der Pumpe arbeitet sie nicht mehr richtig und muss gereinigt werden. Zur Teichpflege im Sommer gehört auch ein gelegentliches Abschöpfen des Schmutzes vom Teichboden. Sorgen Sie für eine Beschattung des Teiches. Wasserpflanzen wie Seerosen bieten einen guten Schutz, aber auch Schutz- und Schattenmatten. Die regelmäßige Teichpflege ist bei großer Hitze besonders wichtig.

Den Teich winterfest machen

Im Herbst besteht die Teichpflege aus einer gründlichen Reinigung und anschließenden Abdeckung des Teiches. Ein Laubschutznetz verhindert das Hereinfallen der Blätter. Vor Einbruch des Frostes muss die Teichpumpe abgebaut, gereinigt und in einen frostsicherer Raum gestellt werden.  In einem gefüllten Wassereimer ist sie am besten ausgehoben. Viele Pflanzen und Fische können bei der richtigen Teichpflege im Teich überwintern. Entscheidend ist die Teichgröße. Sind Sie sich nicht sicher, lassen Sie sich im Fachgeschäft beraten. Es gibt spezielle Produkte zur Teichpflege, die Sie vor Wintereinbruch verwenden können. Dazu gehören Sauerstoff und Fischfit. Beachten Sie, dass der Teich keine geschlossene Eisdecke haben darf. Wichtiger Sauerstoff kann sonst nicht in den Teich gelangen, auch können die Fäulnisgase nicht entweichen. Gegen Ende des Winters werden die Fische und Pflanzen untersucht. Entfernen Sie tote Fische und abgestorbene Pflanzen. Im Frühling kann für Ersatz gesorgt werden.